zur Startseite
   [ Raumbelegung ]      [ Einblicke ]
Comehome
Aktuelles
Termine & Events

8. & 22. November:
Rückenstärkung für Kreative

Unter dem Begriff „Kultur- und Kreativwirtschaft“ versammelt sich eine bunte Berufsgruppe (s.u.) und eine volkswirtschaftlich wichtige dazu. Ausgehend von der Bruttowertschöpfung ist sie der drittgrößte, von den Beschäftigungszahlen her der zweitgrößte Wirtschaftsfaktor.

Um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche weiter zu steigern, hat die Bundesregierung im Jahr 2007 die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet und zum Jahresende 2009 das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes eingerichtet, das sich als Mittler zwischen Kulturschaffenden und wirtschaftsfördernden Organisationen und der Politik versteht. 

Regionaler Ansprechpartner für Bayern ist Jürgen Enninger, der nach einem Informationsabend am 8. November ab 19.30 Uhr sowohl für Neueinsteiger als auch für alte Hasen am 22. November ganztags individuelle Orientierungsberatungen im Combinat 56 anbietet. Das Angebot richtet sich an jeden, der seine Aktivität einem der elf Teilbereiche der Kultur- und Kreativwirtschaft zuordnet oder in diesen Teilbereichen wirtschaftliche Aktivitäten entfalten will.
 
Die Kultur- und Kreativwirtschaft gliedert sich nach der Definition der Bundesregierung in elf Teilmärkte:
• Architekturmarkt,
• Buchmarkt,
• Designwirtschaft,
• Filmwirtschaft,
• Kunstmarkt,
• Markt für darstellende Künste,
• Musikwirtschaft,
• Pressemarkt,
• Rundfunkwirtschaft,
• Software/Games-Industrie,
• Werbemarkt.

 
Startseite | Anfahrt | Übersicht | Impressum |